Geschichte & Ursprung

Klangschalen und Planetenschalen

Klangschalen sind hochsensible Tonkörper aus verschiedenen Metall-Legierungen. Es ranken sich viele Geschichten - erfundene und wahre - um die Klangschalen, ihre Herkunft, ihren Verwendungszweck, ihren Nutzen. Erwiesen ist, dass sie seit Jahrhunderten in ganz Asien nach verschiedenen Rezepturen hergestellt und zu verschiedenen Zwecken verwendet werden. Viel traditionelles und geheimes Wissen über die Herstellung und Wirkung der Klangschalen ist jedoch mit der Eroberung und Besetzung Tibets für immer verloren gegangen. In jüngster Zeit sind nun wieder Bemühungen im Gange, einen Teil der Geheimnisse zu erforschen.

Dank metallurgischen Untersuchungen weiß man, dass sich die Zusammensetzung der Metall-Legierungen von Schmiede zu Schmiede unterscheiden und in neuerer Zeit häufig 7 Metalle verwendet werden. Alte und neue Schalen werden jedoch auch aus bis zu 12 Metallen hergestellt.

Das Resultat sind obertonreiche, sensibel reagierende Klangkörper mit sehr unterschiedlichen Klangfarben. Die geheimnisvollen, sphärisch anmutenden und langanhaltenden Gesänge der Klangschalen haben in den letzten Jahren immer mehr Menschen fasziniert und ein grosses Interesse an diesen Instrumenten geweckt.

Die Wirkung von Klangschalen wird inzwischen in verschiedenen Studien untersucht und nachgewiesen; Musiktherapeuten und Meditierende nutzen die Töne der Klangschalen auch im Westen schon seit geraumer Zeit. Einige Pioniere - zu denen auch Marcel Kocaman gehört - haben inzwischen eine Therapie- und Massagemethode entwickelt, die sich steigender Beliebtheit und großem Interesse erfreut: die Klangschalen-Massage und - Therapie mit Planetenschalen.

Herkunft

Die Klangschalen, welche heute auf dem Markt erhältlich sind, stammen zu neunzig Prozent aus Indien. Die meisten davon aus den Staaten Orissa, Bengal, Assam undBihar. Einzig die in Lhasa (Hauptstadt von Tibet) verkauften tibetischen Klangschalen stammen zu 100% aus Nepal. 

Über die Klangschalen gibt es viele Geschichten. Früher wurden sie für den täglichen Gebrauch als Koch- und Essgeschirr verwendet. Andere erzählen, dass die Klangschalen als Ritualinstrumente für Meditationen, Tantra-Zeremonien aber auch für Heilungs-Rituale verwendet wurden. Es gibt auch Hinweise auf die Verwendung von Klangschalen in der Ayurveda-Therapie.
(Quelle klangschalen.ch)

Bildquelle: http://www.planetindiatravels.com/east/east-india.html