Reiki

Reiki ist bestrebt, den physischen Körper und die Seele in Einklang zu bringen.

Reiki (gesprochen Reeki) ist das japanische Wort für "Universelle (rei-) Lebensenergie (ki)" und wird als die Energie bezeichnet, die Grundlage allen Lebens ist.

 

Reiki bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht und wirkt auf allen Ebenen: der körperlichen, geistigen, emotionalen und seelischen Ebene.

Reiki wirkt als innere Heilquelle, die die für körperliche Gesundheit und seelische Ausgeglichenheit sorgt.

Reiki fördert den eigenen Entwicklungsprozeß, aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte und harmonisiert und gleicht das seelische Wohlbefinden aus. Es löst Blockaden und entgiftet den Körper von Schlacken.

Dabei gleicht Reiki Energiedifferenzen aus, die sich als Erschöpfung, Verspannung, Stress, Unruhe und Stimmungsschwankung bemerkbar machen.

Reiki kann bei vielen Beschwerden therapiebegleitend eingesetzt werden, insbesondere bei psychosomatischen Beschwerden. 

Wichtiger Hinweis:

Hiermit möchte ich ausdrücklich erwähnen, dass die Reiki Anwendung nicht den Arztbesuch ersetzen soll oder kann, sowie eine notwendige Therapie bei einem Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie etc.) nicht ersetzt.

Vielmehr ist es eine wunderbare ergänzende Methode, um den Gesundungs- und Wachstumsprozess zu unterstützen.

Diese Anwendungsform ist System- und nicht Symptom-orientiert.

Das bedeutet, dass ich mich als  nur nach den Gegebenheiten im Gewebe orientiere und nicht nach Symptomen und Krankheiten.